Mein Weg zur Führungskraft

 

Wer oft zur Führungskraft erhoben wird und warum

In der Praxis kann man oft ein Phänomen beobachten: Ein Mitarbeiter schlägt sich gut in seiner Position und wird zur Führungskraft befördert. Oder jemand wird befördert, weil intern niemand anderes da ist. Oder er gelangt an die Spitze, weil er eines hat: Den Willen zur Macht (manchmal gepaart mit einer gewissen Rücksichtslosgkeit). Dies alles bedeutet aber häufig, dass Führungskräfte nicht führen, weil sie es gelernt haben oder dazu fähig sind, sondern vielmehr weil sie da sind.

 

Lernen Sie, positiv zu führen

Manchem kann man dies nochnichteinmal zum Vorwurf machen – er hat es schlichtweg nicht gelernt, fühlt sich gar überfordert. Und richtet zuweilen sogar viel Schaden an. Das kann weder im Sinne des Menschen, noch des Unternehmens sein.

 

Machen Sie es besser!

Damit Sie besser auf Ihre Führungsposition vorbereitet sind, habe ich das zweitägige Einsteigerseminar “Mein Weg zur Führungskraft” kreiert. Ich zeige Ihnen hier das notwendige theoretische Grundgerüst auf und verbinde dieses mit vielen praktischen Übungen. Diese praktischen Anteile erhalten einen großen Raum im Seminar. Ziel ist es, dass Sie Ihren Stärken und Schwächen erkennen und Ihren persönlichen Stil kreieren. Meine Erfahrungen als Führungskraft und meine pädagogischen Kompetenzen helfen Ihnen, Ihren Weg zu gehen.

 

Auf Wunsch biete ich Ihnen nach dem Seminar Führungskräftecoachings an, um sie in den Alltag hinein zu begleiten.

 

Preise

auf Anfrage

 

Buchung

Schreiben Sie mir einfach eine email unter office@marc-salzmann-marketing.de, dann können wir die Einzelheiten und individuellen Möglichkeiten besprechen.