Wie coache ich?

 

Individualpsychologisches Coaching

Coaching meint gemeinhin das strukturierte Gespräch zwischen einem Coach und einem Coachee mit dem Ziel der Problemlösung oder der persönlichen Entwicklung des Coachees. Hierbei arbeite ich mit individualpsychologischen und systemischen Aspekten.

 

Ich setze dabei spezielle Techniken wie die Paraphrase oder Verbalisierung ein, um dem Coachee die Möglichkeit zu geben, aus sich selbst heraus Klarheit zu entwickeln und den eigenen Weg zu finden. Zudem nutze ich verschiedene Tools wie die Typenlehre verschiedener Autoren, Persönlichkeitsmodelle, Kommunikationsmodelle, Fragebögen zur Selbstreflexion oder Übungen zur Resilienz und Achtsamkeit etc.., um dem Coachee zu helfen.

 

Coaching ist dabei kein “Ratschlag geben” im Sinne von “Tue dies oder das”. Der Coachee wird im Verlauf der Gespräche seine eigene, persönliche und nur für Ihn passende Lösung aus sich selbst heraus entwickeln. Diese Lösungfindung wird von mir zuweilen durch einen Wissentransfer unterstützt, der besondere Methoden und Instrumente der Persönlichkeits- und Führungskräfteentwicklung, Persönlichkeitsmodelle, individualpsychologische Kenntnisse etc. umfasst.

 

Coaching gleicht einem Blick in den Spiegel

 

Mit einem Bild erklärt

Mit eigenen Worten: Als Coach bilde ich einen Spiegel. Der Coachee wird in die Lage versetzt, sich die Zeit und Aufmerksamkeit zu nehmen die er im Alltag nicht aufbringt. Er kann sich dadurch gezielt selbst reflektieren und beobachten und Dinge wahrnehmen, die sonst im Leben “untergehen”. Ein Teil der Erkenntnis kann das Aufdecken der eigenen “Leit(d)linie” sein, die einen Menschen antreibt, ihm aber unbewußt ist. Der Coachee kann durch die eigene Betrachtung zur Klarheit und Entwicklung gelangen, zu seiner ganz persönlichen individuellen Lösung.

 

Als Coach bin ich damit prozessverantwortlich, nicht aber inhaltlich zuständig. Ich sage Ihnen nicht, “was” Sie tun sollen, sondern helfe Ihnen, Ihre persönliche auf Sie zugeschnittene Linie zu erarbeiten.

 

Mit anderen Worten: Ich kenne den Weg nicht, aber ich helfe Ihnen, diesen Kern aus sich selbst herauszuschälen und Ihren Weg aufzudecken.

 

Wie ein Coaching bei mir abläuft

An unserem ersten Termin werden wir anfangs etwa 10 M. zum einen damit verbringen, uns gegenseitig vorzustellen. Vertrauen, Respekt und eine angenehme Atmosphäre sind die Basis des Coachings und der Garant dafür, dass Sie als Coachee sich  “lösen können” und entspannt sind, um sich gerade bei persönlichen Themen zu öffnen. Alle Gesprächsinhalte sind selbstverständlich streng vertraulich und gelangen nicht nach außen. Sie befinden sich also in einem geschützen Raum außerhalb des Trubels der Welt. Ich werde mittels Hintergrund, Licht und Musik eine angenehme Atmosphäre schaffen, sofern Sie das nicht ablenkt.

 

Zum Zweiten erläutere ich Ihnen das Vorgehen im Coaching, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Danach beginnen wir, das Problem oder die Herausforderung bzw. den Wunsch an das Coaching herauszuarbeiten. Über die weiteren Termine werden wir dann an den Inhalten arbeiten – meist kommen aber auch noch weitere Themen hinzu, da die Selbstreflexion oft neue Themen ans Licht befördert.

 

Ich biete jedem Coachee an, wenn er es wünscht, das Gespräch im “du” zu führen. Viele Menschen können sich im “du” besser entfalten. Wenn es paßt, gebe ich manchmal ein paar “Hausaufgaben” mit auf den Weg, die Ihnen ermöglichen, sich über wichtige Dinge klar zu werden oder in die Selbstreflexion zu gehen. Auch kann ich aufgrund meiner Lebens- Berufs- und Führungserfahrung Situationen skizzieren, die anderen Menschen passiert sind und die einen Vergleich oder eine Abgrenzung zum eigenen Thema erlauben.

 

Coachings biete ich immer als Viererpack an, d.h. eine Stunde pro Woche über 4 Wochen gestaffelt. Diese erfolgen online oder ich besuche Sie in 60 km Umkreis um Seelze herum. Auch ist es möglich, Coaching als Walking Act zu gestalten – wenn Sie also am besten auf einem Waldweg oder am Maschsee arbeiten können, ist das kein Problem.

Individuelle absprachen sind möglich, z.B. bei zeitlichen Wünschen oder bei finanziellen Schwierigkeiten.

 

Meine Zertifizierung

Ich bin nach AZAV bzw. dem VfTC zertifizierter individualpsychologischer Managementtrainer und Business-Coach.

 

Achtung – rechtlicher Hinweis:

Coaching dient u.a der Selbstreflexion, der “Klarwerdung”, der Verbesserung der Lebenslage und der Entwicklung Ihres Potenzials. Coaching ist keine Therapie und auch kein Ersatz dafür! Bei psychischen Erkrankungen suchen Sie bitte einen Arzt oder Psychotherapeuten auf.